Urheberrecht: Gladskikh Tatiana @shutterstock.com

Fristlose Kündigung wegen heimlicher Aufnahme eines Personalgesprächs

LAG Hessen, Pressemitteilung vom 23.08.2017

Eine fristlose Kündigung gegenüber einem Arbeitnehmer, der ein Personalgespräch heimlich mit seinem Smartphone aufzeichnet, ist wirksam. Das heimliche Aufnehmen des Personalgesprächs verletzt das allgemeine Persönlichkeitsrecht der Gesprächsteilnehmer.

Quelle: DATEV eG

Zurück